religion

Alle Beiträge verschlagwortet mit religion

Lesenwert: 01. 10. 2012

Veröffentlicht 1. Oktober 2012 von schweinchenschlau

Erdogan wird als AKP-Parteichef bestätigt

Zu dem Parteitag hat die Partei zahlreiche aktive und frühere Politiker eingeladen, darunter den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi, den Hamas-Führer Chaled Meschal, den irakischen Kurdenführer Massud Barsani und den früheren deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-erdogan-wird-erneut-zum-akp-vorsitzenden-gewaehlt-a-858838.html

Muslime brennen Buddhisten-Tempel nieder

Rund 25.000 Menschen hätten am Sonntag unter Rufen „Gott ist groß“ im buddhistischen Viertel der Stadt Ramu sowie in umliegenden Orten Tempel und Häuser angegriffen, sagte ein Polizist. Insgesamt seien mindestens fünf Tempel und etwa hundert Häuser, darunter auch Geschäfte, in Flammen aufgegangen. Angeblich soll ein Buddhist aus der südöstlichen Region in dem sozialen Netzwerk Facebook ein den Koran diffamierendes Foto eingestellt haben.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/kenia-unbekannte-werfen-granate-in-kirche-a-858789.html

Pakistanischer Minister weitet Kopfgeld-Pläne aus

„Ich werde auch künftig ein Kopfgeld auf alle aussetzen, die den Islam beleidigen“, sagt er am Wochenende in jedes Mikrofon und in jeden Telefonhörer in seiner Nähe. Den Film zu erlauben unter dem „Deckmantel der Meinungsfreiheit“, sei „unfair“, schimpft er. „Wenn der Westen nicht in der Lage ist, solche Beleidigungen unseres Propheten, Friede sei mit ihm, zu verbieten, müssen wir leider zu solchen sicher nicht guten Mitteln greifen.“
http://www.spiegel.de/politik/ausland/mohammed-video-pakistanischer-minister-weitet-kopfgeld-plaene-aus-a-858762.html

Gegnerschaft!

Darf man Gegner sein einer Religion, die das Mittelalter ins 21. Jahrhundert verlängert? Man darf, man soll, man muss ihr Gegner sein! Darf man Feind sein einer Reli­gion, deren militante Gläubigen ihr Mittelalter am liebsten unserer westlichen Zivilisation aufzwingen möchten? Man darf, man soll, man muss ihr Feind sein!
http://www.blick.ch/news/politik/gegnerschaft-id2051233.html

Lesenswert: 24.09. 2012

Veröffentlicht 24. September 2012 von schweinchenschlau

Gefährliche falsche Gelehrte

…Die Antwort von Scheich Mustafa war wie folgt: ‚Ja, man darf ein Mädchen verheiraten, bevor sie die Pubertät erreicht hat, wenn sie in der Lage ist, mit der sexuellen Beziehung fertig zu werden. Sie muss sich rituell reinigen, denn dies ist eine unabänderliche Vorschrift!‘ Was mich dazu bringt, heute auf dies Video zu verweisen, ist meine schwere Entrüstung: Wieso ruft ein solches Video nicht einen Aufschrei der Empörung in der arabischen Welt hervor? Ich wünschte, die Muslime würden aufhören, sich nur darüber aufzuregen, wie der Westen sie porträtiert. Wir können es uns nicht erlauben, diese falschen Gelehrten gewährenzulassen. Sie sind heute stärker als je zuvor, denn sie haben TV-Sender.“…
http://www.fr-online.de/meinung/mohammed-video-gefaehrliche-falsche-gelehrte,1472602,18151614.html

Islamisten rufen zu Anschlägen in Deutschland auf

…In dem achtseitigen Dokument fordert ein deutscher Islamist namens „Abu Assad“ seine Glaubensbrüder auf, als Rache für das Mohammed-Video Attentate in Deutschland zu begehen. In dem Schreiben wird zudem behauptet, der Schauspieler, der in dem kontroversen Film den islamischen Propheten Mohammed spielt, sei ein Deutscher….

http://www.welt.de/politik/deutschland/article109437709/Islamisten-rufen-zu-Anschlaegen-in-Deutschland-auf.html

Eine Religion für alle bleibt ein frommer Wunsch

…Die Dortmunder, die das Geschehen vom Straßenrand her verfolgten, waren mehr als erstaunt. Nicht nur, weil Männer und Frauen separat demonstrierten, wobei viele Frauen Kinderwägen vor sich herschoben, sondern weil sie sich an keine einzige moslemische Demo erinnern konnten, auf der gegen die Verspottung und Schmähung christlicher oder anderer religiöser Symbole protestiert wurde. So wurde der Wunsch nach einem Gesetz zum Schutz aller Religionen durchaus richtig verstanden: als ein verschleierter Auftritt in eigener Sache….
http://www.welt.de/debatte/article109418144/Eine-Religion-fuer-alle-bleibt-ein-frommer-Wunsch.html

Aktuelle Demonstrationen von Muslimen in Deutschland – erste Bilanz

Veröffentlicht 24. September 2012 von schweinchenschlau

Demonstrationen gegen „Schmähvideo“ und Karikaturen:

Dortmund:  ca. 1.500 Teilnehmer
Karlsruhe: ca. 300 Teilnehmer
Münster: ca. 600 Teilnehmer
Freiburg:  ca. 800 Teilnehmer
Hannover: 1 Teilnehmer (lol)
sonstige: ca. 500 Teilnehmer
————————————
Summe: ca. 3.700 Teilnehmer
————————————-

Demonstrationen gegen islamistischen Terror, Mord und Zerstörung:

bundesweit: 0 Teilnehmer
————————————
Summe: 0 Teilnehmer
————————————

Als Anfang der 1990er Jahre in Mölln, Solingen und anderen deutschen Stadten alte und neue Nazis Asylantenheime anzündeten und unschuldige Menschen den Tod fanden, gingen Millionen Deutsche auf die Strasse und erhoben ihre Stimme gegen Fremdenfeindlichkeit. Im seit über 50 Jahren terrorgeplagten Israel sind die größten Demonstrationen des Landes in der Regel Friedensdemonstrationen. Die größten Demonstrationen in der islamischen Welt finde hingegen in der Regel jährlich am „Al-Quds Tag“  statt, wo weltweit mehrere Millionen Anhänger der „Religion des Friedens“ unter Anderem zur Vernichtung Israels aufrufen (so auch in Deutschland).

Die armen Muslime in Deutschland, die ja angeblich „keine entsprechende Organisation“ haben wollen, demonstrieren mit mehreren Tausend Teilnehmern gegen ein verkacktes Trashvideo und andere ach so  pöse „Schmähungen“ gegen ihren Propheten. Aber sie schaffen es nicht, ihre Stimmen gegen die militante Pervertierung ihrer Religion, gegen Terror, Mord und blinder Zerstörung im Namen Allahs zu erheben.

Schämt Euch, liebe muslimische Mitbürger, schämt Euch in Grund und Boden!

%d Bloggern gefällt das: